KS_Kybernetik 2 (für Vikare)

Inhalte dieses Kurses sind:

Im ersten Teil (Peter Riedl) wird eine Einführung in die 15 Funktionen von "CHURCH BASICS" vermittelt. Anhand dieses Modells erhalten die Teilnehmer Einblicke in die auftragsoriente und visionäre Leitung einer Gemeinde.

Im zweiten Teil (Hartmut Knorr) erfolgt eine Einführung in das Thema „Selbst- und Zeitmanagement“. Die Kandidaten erhalten wichtige Anstöße, wie man sich selbst optimal und typgerecht organisieren kann. Es geht darum, in der Dienst- und Alltagskompetenz zu wachsen, sich nicht nur „um alles Mögliche“ zu kümmern, sondern auch selbstachtsam durch das Leben zu gehen.

Im dritten Teil erfolgt unter der Überschrift „Das Herz der Gemeinde“ eine Einführung in das Thema Gemeindeleitbild mit praktischen Tools, die zur Entwicklung der Ausrichtung in der eigenen Gemeinde zur Anwendung kommen können.

Lernziele:

Durch die Vermittlung eines umfassendes Verständnis von Gemeindeaufbau sollen die Teilnehmer befähigt werden ihre Gemeinden zu Gesundheit und Wachstum zu führen.

Gleichzeitig sollen die Vikare zu einem selbstachtsamen Lebens- und Arbeitsstil angeregt werden. Dazu gehört es, persönliche Ziele zu setzen und den Lebens- und Dienstalltag in einer ausgewogenen Art und Weise zu leben.

Mit Blick auf die Gesamtgemeinde braucht es eine Visionsentwicklung und ein Leitbild, durch das die Gemeindearbeit eine klare Ausrichtung findet. Der Kandidat lernt die Bausteine eines Leitbildes kennen und wird an die praktische Erarbeitung von verschiedenen Leitbildelementen herangeführt.

Pflichtlektüre:

Reimer, Johannes (2013): Hereinspaziert! Willkommenskultur und Evangelisation: Neufeld Verlag (ISBN 978-3-86256-034-9).
Härry, Thomas (2016): Von der Kunst sich selbst zu führen. 4th ed. Witten: SCM-Verlag (ISBN 978-341726591).

Referenten:

  • Hartmut Knorr, Gemeinde- und Organisationsberater
  • Peter Riedl, Leiter der BFP-Gemeindeberatung